Bruststraffung in Berlin

Hier finden Sie den passenden Chirurgen für Ihre Brustoperation


Um welche Behandlung geht es?
Wo suchen Sie einen Arzt
Oder rufen Sie uns an.

Kostenlose Beratung & Terminvereinbarung


  • 1,4
    Sehr gut
    Service Note
    ca. 4.500 €

    pro Monat mtl.
    ab 85 €
  • 1,4
    Sehr gut
    Service Note
    ca 4.600 €

    pro Monat mtl.
    ab 84 €
  • 1,7
    Sehr gut
    Service Note
    ca 4.600 €
  • Mehr Ärzte zeigen

    Bruststraffung in Berlin

    Die Bruststraffung, auch als Mastopexie bezeichnet, ist ein häufiges Verfahren im Bereich der Brustoperationen. Eine Bruststraffung in Berlin wird häufig bei einer Brustverkleinerung durchgeführt, kann aber auch mit einer Brustvergrößerung kombiniert werden. In den meisten Fällen entscheiden sich Frauen für eine Bruststraffung, weil sie mit dem Aussehen ihrer Brust unzufrieden sind. Besonders nach einer Schwangerschaft oder durch den natürlichen Alterungsprozess beginnt die Brust zu hängen. Nicht selten leiden betroffene Frauen unter diesen sog. Hängebrüsten. Durch eine Bruststraffung in Berlin kann die Brust wieder angehoben und überschüssige Haut entfernt werden.

    Kosten für Bruststraffung in Berlin

    Die Kosten einer Bruststraffung in Berlin spielen für viele Frauen eine wichtige Rolle. Denn häufig müssen die Kosten von der Patientin selbst gezahlt werden, da Krankenkassen eine Bruststraffung gewöhnlich nicht bezahlen. Die Kosten für eine Bruststraffung in Berlin liegen zwischen 4.000 Euro und 7.000 Euro. Die Gründe für die unterschiedlichen Preise sind vielfältig, hängen aber in erster Linie mit der Erfahrung und Qualifikation des Arztes, der Lage und Größe der Klinik und den anatomischen Voraussetzungen sowie den Erwartungen der Patientin zusammen. Findet die Bruststraffung in Verbindung mit einer Vergrößerung oder Verkleinerung der Brust statt, steigen die Kosten der Behandlung um etwa 2.000 Euro bis 3.000 Euro. Bei der Beurteilung der Kosten einer Bruststraffung spielt der Leistungsumfang eine wichtige Rolle. Vermeintlich günstige Ärzte und Kliniken versuchen die Kosten zu senken, indem einzelne Posten separat abgerechnet werden. Deshalb sollten Patientinnen darauf achten, dass mindestens ein Beratungsgespräch, die Voruntersuchung, die Operation sowie alle notwendigen Materialien (ggf. Implantate), der stationäre Aufenthalt sowie die Nachkontrollen im Preis enthalten sind. Bei einer Bruststraffung in Berlin ist vorab auch zu klären, ob eventuell Zusatzkosten entstehen, etwa für Medikamente oder den Stütz-BH. Für das Beratungsgespräch werden meist zwischen 50 Euro und 100 Euro berechnet. Entscheidet sich die Patientin dann für die Bruststraffung in Berlin bei diesem Arzt, wird der Betrag gewöhnlich mit den Gesamtkosten der Operation verrechnet. Dadurch entstehen der Patientin also keine Zusatzkosten.

    Voraussetzungen für eine Bruststraffung

    Für eine Bruststraffung in Berlin müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Die Patientin muss körperlich und psychisch für die Operation geeignet sein, dazu gehört etwa ein Mindestalter von 18 Jahren. In Einzelfällen können auch jüngere Frauen behandelt werden, wenn besonders schwerwiegende Gründe dafür sprechen. Idealerweise ist die Frau körperlich voll entwickelt, weil dann mit einem langfristigen Ergebnis der Bruststraffung in Berlin zu rechnen ist. Darüber hinaus sollten Schwangerschaft und Stillzeit mindestens sechs bis acht Monate zurückliegen, denn in dieser Zeit entwickelt sich das Drüsengewebe auf den Zustand vor der Schwangerschaft zurück. Auch psychisch muss die Patientin für die Bruststraffung in Berlin geeignet sein. Eine wesentliche Frage muss deshalb sein, ob sie die Operation für sich selbst wünscht oder auf äußeren Druck reagiert, etwa vom Partner oder dem persönlichen Umfeld. In diesem Fall sollte der Arzt von der Bruststraffung abraten. Ebenso muss die Patientin sich den möglichen Risiken und Gefahren einer Brust-OP bewusst sein. Die Wahrscheinlichkeit einer schwerwiegenden Komplikation ist zwar sehr gering, dennoch bedarf es einer umfangreichen Aufklärung im Beratungsgespräch durch den Arzt.

    Methoden einer Bruststraffung in Berlin

    Bruststraffungen können auf vielfältige Weise durchgeführt werden. Obwohl es mehr als 20 verschiedene Schnitttechniken gibt, hat sich eine Methode als Standard durchgesetzt. Darüber hinaus kann eine Bruststraffung in Berlin wahlweise mit einer Brustvergrößerung oder einer Brustverkleinerung kombiniert werden, um das gewünschte Ergebnis der Brustoperation in Berlin zu erreichen.

    Entfernen von überschüssiger Haut

    Die Brust wird durch Entfernen überschüssiger Haut gestrafft. Der Hautüberschuss kommt beispielsweise zustande, nachdem die Patientin stark abgenommen hat. Auch nach einer Schwangerschaft oder der Stillzeit kann die Haut der Brust hängen, wenn sich das Drüsengewebe zurückbildet. Bei diesem Verfahren wird die Brustwarze kreisförmig umschnitten und der Vorhof verkleinert, um ihn an die neue Brustgröße anzupassen. Mit Hilfe verschiedener Schnitttechniken können verschiedene Hautlappen, Muskeln und Faszien vernäht werden, wodurch eine Art "innerer BH" entsteht und so ein erneutes Hängen der Brust vermieden wird. Die Brust wird dadurch gestrafft und angehoben.

    Bruststraffung durch Brustverkleinerung

    Viele Frauen entscheiden sich im Rahmen einer Bruststraffung in Berlin zugleich für eine Brustverkleinerung. Dabei wird neben der überschüssigen Haut auch Drüsengewebe entfernt, wodurch die Brust insgesamt kleiner und straffer wird. Diese Methode eignet sich besonders für Frauen mit sehr großen Brüsten.

    Bruststraffung durch Brustvergrößerung

    Wenn die Brüste sehr groß sind und hängen, kann über eine Bruststraffung in Berlin in Verbindung mit einer Brustvergrößerung nachgedacht werden. Dabei wird überschüssige Haut entfernt und zugleich ein Implantat in die Brust eingesetzt. Nach einer Bruststraffung kann sich die Brust in den folgenden sechs Monaten noch absenken, weshalb manche Ärzte empfehlen, die Bruststraffung in Berlin und die Brustvergrößerung mit Implantaten in zwei Schritten durchzuführen.

    Arzt für Bruststraffung in Berlin finden

    Auf Brustoperation-Vergleich.de finden Sie zahlreiche Ärzte und Kliniken für eine Bruststraffung in Berlin. Im Vergleich zeigen wir Ihnen eine Übersicht von Ärzten mit Preisen und Bewertungen von anderen Patienten. In die Gesamtnote der Ärzte fließen alle relevanten Informationen wie die Qualifikation, Patientenmeinungen, Leistungen und die Servicequalität ein. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen die nächsten freien Termine und stehen Ihnen auch telefonisch für eine kostenlose Beratung über Bruststraffungen in Berlin gern zur Verfügung. Natürlich diskret und unverbindlich!

    Telefon: 0800 200 50 60



    Das sagen Patienten über Ärzte in Berlin

    Marion B.
    19.09.2017
    eine gute Aufklärung

    Die Beratung und die gesamte Aufklärung waren sehr gut. Es wurde intensiv auf Risiken eingegangenen und auch nichts schön geredet, dies gefiel mir gut.

    Anonym
    08.09.2017
    eine kompetente Beratung

    Frau Dr. Buschmann berät ehrlich und sie ist super freundlich. Es war eine kompetente Beratung und alle meine Fragen wurden beantwortet.

    Sanny A.
    23.05.2015
    Sehr geduldiger Arzt den ich gerne empfehle

    Der Arzt hat mir mehrere Beratungstermine geboten bis ich mich zur Operation entschied. Jede Frage beantwortete er mir sehr ausführlich und ich bin sehr dankbar einen solchen Arzt gefunden zu haben. Ich kann von dem Ergebnis noch nichts sehen, habe aber ein gutes Gefühl mit Herrn Tomasjan.

    Anonym
    15.09.2017
    sehr angenehm

    Die Beratung bei Dr. Blazek war super und sehr angenehm. Es war einfach ein entspanntes und lockeres Gespräch.

    Özlem B.
    07.09.2017
    sehr angenehmer Mann

    Meine Beratung bei Dr. Cheikh Alfraj war wirklich sehr gut. Er ist ein sehr, sehr angenehmer Mann und hat mich ausführlich beraten. Alle Fragen wurden bis ins Detail beantwortet und ich hoffe, dass ich dieses Jahr noch die OP machen lassen kann.