Brustvergrößerung in Frankfurt am Main

Hier finden Sie den passenden Chirurgen für Ihre Brustoperation


Um welche Behandlung geht es?
Wo suchen Sie einen Arzt
Oder rufen Sie uns an.

Kostenlose Beratung & Terminvereinbarung


  • 1,2
    Hervorragend
    Service Note
    ab 2.999 €

    pro Monat mtl.
    ab 55 €
  • 1,3
    Sehr gut
    Service Note
    ca. 4.300 €
  • 1,4
    Sehr gut
    Service Note
    ca. 4.300 €
  • Mehr Ärzte zeigen

    Brustvergrößerung in Frankfurt am Main

    Brustvergrößerungen gehören zu den häufigsten Operationen im Bereich der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 50.000 Vergrößerungen von Brüsten durchgeführt, auch in Frankurt sind Brustvergrößerungen besonders beliebt. Meist handelt es sich um Behandlungen mit Implantaten, doch auch Brustvergrößerungen mit Eigenfett in Frankfurt gewinnen zunehmend an Bedeutung.

    Kosten einer Brustvergrößerung in Frankfurt

    Die Kosten einer Brustvergrößerung in Frankfurt am Main spielen eine wesentliche Rolle bei der Entscheidung. Sie liegen meist zwischen 3.000 Euro und 7.000 Euro und setzen sich aus den Kosten für die Voruntersuchung, die Operation und die Nachsorge zusammen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Behandlungen mit Eigenfett meist etwas teurer als sind mit Implantaten. Für einen möglichst objektiven Vergleich sollten Frauen darauf achten, sich Angebote von verschiedenen Ärzten einzuholen. Diese sollten inhaltlich möglichst identisch sein. Häufig ist es jedoch der Fall, dass bei vermeintlich günstigen Angeboten die Kosten einer Brustvergrößerung in Frankfurt am Main gering gehalten werden, indem einzelne Bestandteile separat abgerechnet werden.

    Die Unterschiede bei den Kosten einer Brustvergrößerung in Frankfurt kommen durch die Wahl des Arztes und der Klinik zustanden sowie durch die verschiedenen körperlichen Voraussetzungen der Patientinnen. Vor allem die Erfahrung und die Qualifikation eines Arztes haben Einfluss auf die Kosten einer Operation. Grundsätzlich gilt: Je länger ein Arzt bereits als plastischer Chirurg arbeitet und je höher seine Qualifikation ist (bspw. Facharztausbildung), desto höher sind die Kosten einer Brustvergrößerung in Frankfurt am Main.

    Bei den Kosten sollte berücksichtigt werden, dass die meisten Ärzte eine Beratungsgebühr in Höhe von etwa 50 Euro verlangen. Dieser Betrag wird gewöhnlich mit den Gesamtkosten der Brustvergrößerung in Frankfurt verrechnet, wenn sie sich Patientin für eine Behandlung bei diesem Arzt entscheidet. Aus rechtlichen Gründen sind kostenlose Beratungen bei Ärzten verboten, sie werden dann meist von medizinischen Angestellten durchgeführt. Schließlich dürfen auch die gewünschte Brustgröße sowie die Anatomie der Patientin nicht vergessen werden. Je nach Größe und Form der Implantate, können die Preise zwischen mehreren Hundert Euro variieren. Sollte die Brustvergrößerung in Frankfurt darüber hinaus länger dauern, weil die körperlichen Eigenschaften der Patientin nicht optimal sind, muss zudem die höhere Miete für den OP-Raum berücksichtigt werden. Gewöhnlich finden die Brustoperationen in einem Krankenhaus statt, in das sich Ärzte für die Dauer der OP einmieten.

    Voraussetzungen für eine Brustvergrößerung

    Bei den Voraussetzungen für eine Brustvergrößerung in Frankfurt wird zwischen körperlichen und psychischen Faktoren unterschieden. In jedem Fall sollte die Patientin mindestens 18 Jahre alt sein. Jüngere Frauen werden meist nicht operiert, weil ihre Brüste noch nicht ausgewachsen sind und die Ärzte nicht einschätzen können, wie sich die Brust nach den Jahren nach der Operation noch entwickelt. In besonderen Härtefällen kann jedoch über eine Behandlung vor dem 18. Lebensjahr nachgedacht werden, insbesondere bei schweren körperlichen oder psychischen Beschwerden. Dann ist allerdings das Einverständnis der Eltern erforderlich, außerdem wird geprüft, ob die Patientin hinsichtlich ihrer geistigen Reife für die Brustvergrößerung in Frankfurt geeignet ist.

    Ebenfalls auszuschließen sind Schwangerschaft und Stillzeit, weil in dieser Zeit die Brüste wachsen und ihre Form verändern. Außerdem findet eine Brustvergrößerung mit Implantaten gewöhnlich unter Vollnarkose statt, was einerseits Auswirkungen auf das Kind im Mutterleib haben kann und andererseits in die Muttermilch gelangen kann. Patientinnen sollten auch darauf achten, dass sie mindestens zwei Wochen vor der Behandlung keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen, zu denen auch Aspirin gehört. In einem ausführlichen Beratungsgespräch erkundigt sich der Arzt, ob und welche Medikamente eine Patientin regelmäßig nimmt.

    In der persönlichen Beratung prüft der Arzt neben der körperlichen vor allem auch die geistige Eignung der Patientin. Wichtig ist, dass der Wunsch nach der Brustvergrößerung von der Frau selbst ausgeht und sie nicht durch äußere Einflüsse wie Freude und Familie gedrängt wird. Darüber hinaus müssen sich Patientinnen den möglichen Risiken und Gefahren sowie dem zu erwartenden Ergebnis einer Brust-OP bewusst sein. Deshalb ist eine realistische Erwartungshaltung zu prüfen.

    Methoden einer Brustvergrößerung in Frankfurt

    Brustvergrößerungen in Frankfurt werden grundsätzlich zwischen Behandlungen mit Implantaten oder mit Eigenfett unterschieden. Die meisten Frauen entscheiden sich für Brustvergrößerungen mit Implantaten, doch in den letzten Jahren gewinnt auch die Vergrößerung mit Eigenfett an Bedeutung. Beide Verfahren haben ihre Berechtigung und eignen sich, um unterschiedliche Ziele zu erreichen.

    Brustvergrößerung mit Implantaten in Frankfurt

    Brustvergrößerungen in Frankfurt mit Implantaten zählen zu den häufigsten Eingriffen im Bereich der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Dabei wird ein Brustimplantat, das gewöhnlich aus Silikon besteht, in die Brust eingesetzt. Wahlweise kann es über oder unter den Brustmuskel platziert werden, hier kommt es vor allem auf die Größe des Implantats und dessen Form sowie auf das gewünschte Ergebnis an. Größere Implantate werden gewöhnlich über dem Brustmuskel platziert, wodurch sich - auch abhängig von der Form des Implantats - die Konturen abzeichnen können. Ein wesentlicher Vorteil der Brustvergrößerung mit Implantaten in Frankfurt ist die Möglichkeit, die Brust um zwei oder mehr Körbchengrößen zu erweitern. Besonders beliebt sind Brustvergrößerungen von A auf C oder von B auf D. Solche Sprünge sind mit Eigenfett innerhalb einer Sitzung nicht möglich.

    Brustvergrößerung mit Eigenfett in Frankfurt

    Eine weitere Methode zur Brustvergrößerung ist die Injektion von Eigenfett. Dafür wird der Patientin an einer anderen Körperstelle, meist aus der Hüfte, dem Po oder dem Bauch, etwa ein Liter Körperfett entnommen und anschließend qualitativ aufbereitet. Übrig bleiben rund 500 ml Fettzellen, die zu jeweils 250 ml mit Spritzen in die Brüste injiziert werden. Der Vorteil bei dieser Methode liegt darin, dass das Ergebnis sehr natürlich wirkt und kleinere Unregelmäßigkeiten sehr gut ausgeglichen werden können. Dafür ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in Frankfurt nur bedingt geeignet, wenn sich die Patientin eine deutlich größere Brust wünscht. Pro Sitzung ist maximal eine halbe bis eine ganze Körbchengröße. Allerdings kann der Eingriff nach sechs Monaten wiederholt werden, wodurch langfristig auch ein deutlich größerer Busen durch Eigenfett möglich ist.

    Ärzte und Kliniken für Brustvergrößerungen in Frankfurt

    Auf Brustoperation-Vergleich.de haben Sie die Möglichkeit, Ärzte und Kliniken für eine Brustvergrößerung in Frankfurt am Main zu finden. In unserem Vergleich zeigen wir Ihnen eine Übersicht von Ärzten, die Sie u.a. nach Preisen, Bewertungen und Entfernung sortieren können. In die Gesamtnote fließen alle relevanten Informationen wie die Qualifikation, Patientenmeinungen, Leistungen und die Servicequalität ein. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen die nächsten freien Termine und stehen Ihnen auch telefonisch für eine kostenlose Beratung gern zur Verfügung. Natürlich diskret und unverbindlich!



    Das sagen Patienten über Ärzte in Frankfurt am Main

    Angelina R.
    18.10.2017
    ich habe mich sehr geborgen gefühlt

    Meine Beratung war sehr gut. Ich habe mich sehr geborgen und wohl gefühlt. Der PC machte auf mich einen sehr kompetenten Eindruck, so dass ich mich für eine Operation entschieden habe und ich mich über mein eigenes Geburtstagsgeschenk schon jetzt wahnsinnig freue. Vielen Dank auch noch an das Medibell-Team, ohne euch hätte ich mir diesen Wunsch nicht erfüllen können.

    Nessi M.
    27.10.2017
    Überragend

    das Beratungsgespräch war super. mehr kann ich eigentlich nicht sagen

    Charly N.
    11.11.2017
    Dank MediDate super Arzt!

    Ich bin sehr zufrieden. Alles aber auch alles ist sehr gut gewesen vom Vorgespräch, Beratung , Betreuung während der ganzen Zeit. Vor- und Nach der Op, Op und das Ergebnis natürlich... Einfach super. Ich würde keinen anderen Arzt wählen wollen.

    Christina M.
    17.11.2017
    Ein gutes Gespräch

    Bei meinem Gespräch war alles gut. Mir wurden alle Fragen beantwortet und ich finde Dr. med. Ferbert sehr nett.

    Kezban O.
    17.11.2017
    Es gibt nichts Negatives

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Gespräch. Dr. med. Ryssel hat eine sehr gute Beratung durchgeführt und alle Fragen wurden beantwortet. Mir fällt nichts negatives dazu ein.