Brustverkleinerung in Berlin

Hier finden Sie den passenden Chirurgen für Ihre Brustoperation


Um welche Behandlung geht es?
Wo suchen Sie einen Arzt
Oder rufen Sie uns an.

Kostenlose Beratung & Terminvereinbarung


  • 1,7
    Sehr gut
    Service Note
    ca 4.600 €
  • 1,4
    Sehr gut
    Service Note
    ca. 4.900 €

    pro Monat mtl.
    ab 92 €
  • 1,5
    Sehr gut
    Service Note
    ca. 5.300 €

    pro Monat mtl.
    ab 100 €
  • Mehr Ärzte zeigen

    Brustverkleinerung in Berlin

    Eine Brustverkleinerung (Mammareduktion) ist eine chirurgische Verkleinerung des Brustgewebes. Meist wird sie in Verbindung mit einer Bruststraffung durchgeführt, sodass neben Fett- und Drüsengewebe auch überschüssige Haut entfernt wird. Eine Brustverkleinerung in Berlin gehört zu den häufigsten ästhetisch-plastischen Eingriffen und wird in der Regel von Frauen gewünscht, die wegen ihrer großen Oberweite unter körperlichen oder psychischen Beschwerden leiden. Vor allem bei dauerhaften Schmerzen im Bereich der Brust, des Rückens und des Nackens denken Frauen über eine Brustverkleinerung in Berlin nach.

    Kosten der Brustverkleinerung in Berlin

    Zahlreiche Kliniken und Ärzte haben sich auf Brustverkleinerungen in Berlin spezialisiert. Dadurch finden auch Patientinnen mit geringem Budget einen geeigneten Facharzt. Bei der Wahl des Anbieters sollten die Kosten allerdings nicht entscheidend sein, denn wichtiger sind die Qualifikation und die Erfahrung des Arztes, zudem muss sich die Patientin wohl und gut aufgehoben fühlen. Die Kosten einer Brustverkleinerung in Berlin liegen zwischen 5.500 Euro und 7.500 Euro. Für die Höhe der Kosten einer Brustverkleinerung gibt es verschiedene Faktoren. Grundsätzlich gilt: Je umfangreicher der Eingriff und je höher die Erfahrung und die Qualifikation des Operateurs sind, desto höher sind die Kosten der Brustverkleinerung. Findet bei der Behandlung zugleich eine Bruststraffung statt, sollte die Patientin mit Kosten ab 7.000 Euro rechnen.

    Die Kosten einer Brust-OP in Berlin setzen sich gewöhnlich aus mindestens einem Beratungsgespräch, der Voruntersuchung, der Behandlung, dem stationären Aufenthalt und der Nachsorge zusammen. Gewöhnlich werden drei Termine für die Nachsorge angesetzt - bei Bedarf können weitere Termine vereinbart werden. Für das Beratungsgespräch wird meist eine Gebühr um 50 Euro fällig - sie werden im Falle einer Brustverkleinerung in Berlin mit den Gesamtkosten verrechnet. Zudem sollten Patientinnen vorab klären, ob Zusatzkosten entstehen, bspw. für Medikamente wie Schmerzmittel oder den Stütz-BH. Dieser muss nach der Brustverkleinerung mindestens vier Wochen getragen werden. Weitere Informationen über die Kosten einer Brustverkleinerung und über die Möglichkeiten einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse, finden Sie in unserem Artikel über Brustverkleinerungen im Ratgeber.

    Voraussetzungen einer Brustverkleinerung

    Damit die Brustverkleinerung in Berlin durchgeführt werden kann, ist gewöhnlich ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt. Darüber hinaus kann in Einzelfällen geprüft werden, ob Behandlungen auch bei jüngeren Patientinnen möglich sind. Etwa bei einem besonders starken Leidensdruck - körperlich wie psychisch. In jedem Fall ist es aber von Vorteil, wenn die Patientin physisch voll entwickelt ist, weil dann von einem langfristigen Ergebnis der Brustverkleinerung in Berlin ausgegangen werden kann. Zudem sollten Schwangerschaft und Stillzeit mindestens acht Monate zurückliegen, weil sich in dieser Zeit das Drüsengewebe der Brust zurückbildet. Innerhalb von zwei Wochen vor der Operation sollten auch keine Medikamente wie Blutverdünner oder Aspirin genommen werden.

    Methoden einer Brustverkleinerung in Berlin

    In Berlin gibt es zahlreiche Fachärzte, die sich auf Brustverkleinerungen spezialisiert haben. Im Beratungsgespräch untersucht der Operateur eingehend die Anatomie der Brust sowie den allgemeinen Körperbau der Frau und erstellt anhand des Befundes einen Behandlungsplan. In Berlin werden Brustverkleinerungen von zahlreichen Spezialisten angeboten, weshalb es von Vorteil ist, wenn Patientinnen mehrere Angebote einholen. Dabei ist es wichtig, auf den Leistungsumfang und insbesondere die Methode der Brustverkleinerung zu achten.

    Brustverkleinerung mit T-Schnitt oder Ankerschnitt

    Bei der Brustverkleinerung in Berlin mit einem sog. T- oder Ankerschnitt wird zunächst rund um den Brustwarzenvorhof geschnitten. Anschließend erfolgt ein Schnitt senkrecht nach unten und in der Brustunterfalte in beide Seiten. Der Schnitt hat deshalb die Form eines umgedrehten T. Nach der Entnahme des überschüssigen Gewebes wird die Brustwarze nach oben versetzt. Die Methode ist derzeit das Standardverfahren und vor allem für Brüste geeignet, bei denen nur eine geringe bis mittlere Brustverkleinerung durchgeführt werden soll.

    Brustverkleinerung in Berlin: Lejour und Benelli

    Die Lejour-Methode eignet sich vor allem für Patientinnen mit einem größeren Korrekturbedarf. Zunächst wird wie beim T-Schnitt kreisförmig um die Brustwarze geschnitten und anschließend senkrecht nach unten. Auf den horizontalen Schnitt in der Brustunterfalte wird dagegen verzichtet. Stattdessen wird die Haut unterhalb der Brustwarze zusammengezogen, wodurch zugleich eine Straffung der Brust erreicht wird. Wenn nur eine geringe Verkleinerung der Brust notwendig ist, kommt die Benelli-Methode in Betracht. Diese Art der Brustverkleinerung in Berlin ist darauf ausgelegt, möglichst keine sichtbaren Narben zu hinterlassen. Weil der Schnitt ausschließlich um die Brustwarze herum geschieht, kann nur eine begrenzte Menge von Brustgewebe entnommen werden, auch deutliche Veränderungen der Form sind nicht möglich.

    Für welches Verfahren eine Patientin geeignet ist, stellt der Operateur im Rahmen der Voruntersuchung fest. Wichtig ist, dass die Wünsche der Frau einer realistischen Erwartung entsprechen. Zudem muss der Arzt ausführlich über die Risiken und möglichen Komplikationen aufklären. Weitere Informationen über Risiken einer Brustverkleinerung und die einzelnen Schnitttechniken finden Sie im Ratgeber.

    Arzt für Brustverkleinerung in Berlin finden

    Auf Brustoperation-Vergleich.de haben Sie die Möglichkeit, Ärzte und Kliniken für eine Brustverkleinerung in Berlin zu finden. In unserem Vergleich zeigen wir Ihnen eine Übersicht von Ärzten, die Sie u.a. nach Preisen, Bewertungen und Entfernung sortieren können. In die Gesamtnote fließen alle relevanten Informationen wie die Qualifikation, Patientenmeinungen, Leistungen und die Servicequalität ein. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen die nächsten freien Termine und stehen Ihnen auch telefonisch für eine kostenlose Beratung gern zur Verfügung. Natürlich diskret und unverbindlich!

    Telefon: 0800 200 50 60



    Das sagen Patienten über Ärzte in Berlin

    Nicole H.
    20.11.2017
    Ein sehr schönes Gespräch

    Mein Beratungsgespräch war sehr schön. Herr Karen Towmasjan hat mich sehr gut informiert und dadurch sehr beruhigen können.

    Marion B.
    14.11.2017
    der erste Blick in den Spiegel war wow

    Meine OP ist super verlaufen. Die Betreuung war freundlich und einwandfrei. Das Ergebnis ist top und niemandem ist aufgefallen, dass ich operiert wurde.

    Anonym
    16.10.2017
    alles zu meiner vollsten Zufriedenheit

    Ich hatte ein freundliches und erfahrendes OP Team. Es war eine entspannte und freundliche Atmosphäre. Mit der Durchführung der Anästhesie (Vollnarkose) durch Dr. Panzer war ich vollends zufrieden, sowie auch mit der OP- Leistung durch Dr. Chaikh Alfraj. Ich fühlte mich in der Privatklinik Schlossstrasse gut versorgt und aufgehoben. Beschwerden nach erfolgter OP/Narkose waren minimal.

    Sandra S.
    21.11.2017
    Alles ist komplett gut verlaufen

    Meine Operation ist komplett gut verlaufen. Mir geht es ebenfalls sehr gut und ich hatte auch gar keine starken Schmerzen. Mir gefiel auch die Betreuung und insgesamt war einfach Alles gut.

    Anonym
    16.11.2017
    Es war eine gute Betreuung

    Meine Operation ist gut verlaufen. Ich fühlte mich sehr wohl und gut aufgehoben, durch die gute Betreuung. Zum Endergebnis kann ich noch nicht so viel sagen, weil die Schwellung noch da ist. Ich würde Frau Dr. Kleinschmidt definitiv weiter empfehlen.