Brustvergrößerung in Berlin

Hier finden Sie den passenden Chirurgen für Ihre Brustoperation


Um welche Behandlung geht es?
Wo suchen Sie einen Arzt
Oder rufen Sie uns an.

Kostenlose Beratung & Terminvereinbarung


  • 1,3
    Sehr gut
    Service Note
    ab 2.999 €

    pro Monat mtl.
    ab 55 €
  • 1,1
    Hervorragend
    Service Note
    ca 4.200 €

    pro Monat mtl.
    ab 79 €
  • 1,3
    Sehr gut
    Service Note
    ca 4.500 €

    pro Monat mtl.
    ab 85 €
  • Mehr Ärzte zeigen

    Berlin - Brustvergößerung

    Die Brustvergrößerung in Berlin gehört zu den häufigsten ästhetisch-plastischen Eingriffen. In Deutschland finden jährlich mehr als 50.000 Behandlungen statt. Meist entscheiden sich Frauen für eine Brustvergrößerung in Berlin, weil sie ihre Brüste allgemein als zu klein empfinden oder mit der Form unzufrieden sind. Manchmal kann eine Operation aber auch medizinisch notwendig sein - etwa nach einem Unfall oder einer Amputation im Rahmen einer Rekonstruktion.

    Kosten einer Brustvergrößerung in Berlin

    Bei einer Brustvergrößerung spielen die Kosten eine wesentliche Rolle. Bei einer Brustvergrößerung in Berlin haben Frauen eine große Auswahl an Spezialisten, weshalb der Wettbewerb für günstige Preise sorgt. Grundsätzlich sollten Patientinnen mit Preisen zwischen 4.000 Euro und 7.000 Euro rechnen.

    Der Unterschied bei den Kosten einer Brustvergrößerung in Berlin kommt durch verschiedene Faktoren zustande. Entscheidend sind die Arzt- und Klinikwahl, die anatomischen Voraussetzungen der Patientin und deren Erwartungen. Grundsätzlich gilt: Je erfahrener und qualifizierter ein Arzt ist und je größer das Implantat, desto höher sind die Kosten der Brustvergrößerung. In Berlin sollten Patientinnen darauf achten, Angebote von mehreren Ärzten und Kliniken einzuholen und diese zu vergleichen. Dabei ist zu beachten, dass die Angebote im Inhalt und Umfang identisch sein sollten. Bei vermeintlich günstigen Ärzten erkennt man dann schnell, dass etwa der Klinikaufenthalt, der Spezial-BH, Medikamente oder andere Leistungen nicht im Grundpreis enthalten sind und stattdessen separat abgerechnet werden.

    Die meisten Ärzte, die Brustvergrößerungen in Berlin anbieten, berechnen für das Beratungsgespräch eine Gebühr. Sie liegt meist zwischen 50 Euro und 100 Euro. Entscheidet sich die Patientin im Anschluss für die Brustvergrößerung, wird der Betrag mit den Gesamtkosten der Operation verrechnet. Eine kostenlose Beratung ist nicht möglich, da Ärzte diese nicht anbieten dürfen. Im Beratungsgespräch schaut sich der Arzt die Anatomie der Brust sowie den Körperbau der Frau an und entscheidet anhand ihrer Wünsche und Erwartungen, welche Implantate infrage kommen und welche Kosten die Patientin letztlich zu erwarten hat. Weitere Informationen über Kosten einer Brustvergrößerung in Berlin finden Sie im Ratgeber.

    Voraussetzungen einer Brustvergrößerung

    Zu den wichtigsten Voraussetzungen einer Brustvergrößerung gehört das Mindestalter von 18 Jahren. Darunter wird gewöhnlich nicht operiert, wenngleich in seltenen Fällen mit dem Einverständnis der Eltern eine Ausnahme gemacht werden kann. Etwa bei besonders schweren körperlichen oder psychischen Beschwerden, die durch eine Brustvergrößerung in Berlin gelindert werden können. Ebenso ist darauf zu achten, dass die Patientin nicht schwanger oder in Stillzeit ist. Denn durch das Stillen sind die Milchdrüsen in der Brust stark geschwollen, sie bilden sich im Laufe von etwa acht Monaten nach dem Abstillen zurück. Erst dann kann der Chirurg die genaue Anatomie der Brust feststellen und entscheiden, mit welcher Methode und welchem Implantat die Erwartungen der Patientin erfüllt werden können.

    Weil die Brustvergrößerung unter Vollnarkose durchgeführt wird und es zu Blutungen kommen kann, dürfen zwei Wochen vor der Behandlung keine Blutverdünner eingenommen werden, dazu gehört auch Aspirin. In der Voruntersuchung wird der Arzt nach der Einnahme von Medikamenten fragen und entsprechend beraten.

    Neben den körperlichen müssen auch die psychischen und sozialen Voraussetzungen erfüllt sein, damit eine Brustvergrößerung in Berlin durchgeführt werden kann. Hier geht es vor allem um die Gründe: Wünscht sich die Patientin aus eigenem Interesse die Brust-OP oder steht sie unter sozialem oder familiärem Druck? Außerdem muss die Frau in der Lage sein, die Risiken korrekt einzuschätzen und mit der richtigen Erwartungshaltung in die Behandlung zu gehen.

    Methoden einer Brustvergrößerung in Berlin

    Bei Brustvergrößerungen wird grundsätzlich zwischen zwei Methoden unterschieden: Die Brustvergrößerung mit Implantaten und die Brustvergrößerung mit Eigenfett. Beide Methoden haben ihre Berechtigung und eignen sich für unterschiedliche Anwendungsfälle. Obwohl die Silikonimplantate weiterhin der Standard bei Brustvergrößerungen in Berlin sind, gewinnt die Behandlung mit Eigenfett bei Brustoperationen in Berlin zunehmend an Bedeutung.

    Brustvergrößerung mit Implantaten in Berlin

    Die Brustvergrößerung mit Implantaten ist die beliebteste Methode, wenn sich Frauen einen größeren Busen wünschen. Ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zur Behandlung mit Eigenfett liegt im Volumen, um das eine Brust mit Implantaten vergrößert werden kann. So stehen Modelle mit 80 ml bis 600 ml zur Verfügung, die sich neben der Größe auch in ihrer Form und der Beschaffenheit der Oberfläche unterscheiden. Bei einer Brustvergrößerung in Berlin können die Implantate wahlweise vor oder hinter den Brustmuskel eingesetzt werden. Die Position hängt vor allem vom Aufbau der Brust und von der Form und Größe des Silikonkissens ab und wird in der Voruntersuchung gemeinsam vom Arzt und von der Patientin festgelegt.

    Brustvergrößerung mit Eigenfett in Berlin

    Entscheiden sich Frauen für eine Behandlung mit Eigenfett, soll die Brust meist nur geringfügig vergrößert werden. Möglich ist eine halbe bis maximal eine Körbchengröße. Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass kein Fremdmaterial in die Brust eingesetzt wird und Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten quasi ausgeschlossen sind. Ein positiver Nebeneffekt der Brustvergrößerung mit Eigenfett in Berlin: Das benötigte Material wird aus einer anderen Körperregion entfernt, meist werden die Oberschenkel, der Bauch oder die Hüfte gewählt. Die Patientinnen freuen sich dann, an diesen Stellen Fettgewebe zu verlieren.

    Durch die Vergrößerung mit Eigenfett fühlt sich die Brust echter an und schaut nicht aus, als wäre sie operativ vergrößert. Das Fett kann entsprechend der anatomischen Gegebenheiten genau in die gewünschten Stelle injiziert werden. Der Arzt muss dabei lediglich berücksichtigen, dass vom eingefügten Material nur etwa die Hälfte langfristig erhalten bleibt. Die andere Hälfte des Fettgewebes wächst nicht an und wird in den Wochen und Monaten nach der Operation abgebaut. Wenn eine Patientin vor der Entscheidung steht, sich in Berlin die Brüste vergrößern zu lassen, sollte sie gemeinsam mit dem Arzt überlegen, welches Verfahren für sie geeignet ist und welche Erwartungen sie an die Operation hat.

    Ärzte und Kliniken für Brustvergrößerungen in Berlin

    Auf Brustoperation-Vergleich.de haben Sie die Möglichkeit, Ärzte und Kliniken für eine Brustvergrößerung in Berlin zu finden. In unserem Vergleich zeigen wir Ihnen eine Übersicht von Ärzten, die Sie u.a. nach Preisen, Bewertungen und Entfernung sortieren können. In die Gesamtnote fließen alle relevanten Informationen wie die Qualifikation, Patientenmeinungen, Leistungen und die Servicequalität ein. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen die nächsten freien Termine und stehen Ihnen auch telefonisch für eine kostenlose Beratung gern zur Verfügung. Natürlich diskret und unverbindlich!

    Telefon: 0800 200 50 60



    Das sagen Patienten über Ärzte in Berlin

    Anonym
    16.03.2018
    total prfessionell

    Der Arzt war total nett und kompetent. ich wurde professionell beraten und mit wurden auch verschiedene Implantate gezeigt.

    Klaudia ..
    28.03.2018
    Sehr Zufrieden !

    Die Beratung bei Dr. Frönicke hat mir gut gefallen. Er hat eine offene und direkte Art, die ich sehr zu schätzen weiß, mit der vielleicht nicht jeder klar kommt. Mir ist jedoch wirklich wichtig, das ich gut und konkret beraten werde und nicht dass drum herum geredet wird. Er würde auch nichts empfehlen, was nicht zu der Patientin passt. Nach dem Gespräch habe ich mich auch für den Eingriff entschieden und jetzt, eine Woche nach Brust OP, bin ich richtig zufrieden und fühle mich wohl. Regelmäßige Nachsorgetermine finde ich auch klasse. Dr. Frönicke und sein Team stehen einem jederzeit zur Seite und er nimmt sich auch Zeit für seine Patienten. Würde ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Heike M.
    11.04.2018
    Ein angenehmes Gespräch

    Es war ein sehr angenehmes Gespräch. Dr. John war sehr freundlich und hat mich sehr informativ beraten.

    Jutta K.
    17.04.2018
    Ein sehr angenehmes Gespräch

    Bei meiner Beratung war alles bestens und hervorragend. Frau Dr. Buschmann hat mich kompetent beraten und für ein angenehmes Gespräch gesorgt. Die angegebene Zeit wurde auch sehr gut eingehalten.

    Nadine ..
    10.04.2018
    Super kompetente Beratung!

    Gleich beim Reinkommen wurde ich sehr freundlich von Herrn Dr. Dunda empfangen. Ich habe schon lange mit einer Brustvergrößerung geliebäugelt. Herr Dr. Dunda hat mich umfassend über die verschiedenen Operationsmethoden informiert und sich wirklich viel Zeit für meine Fragen genommen. Ich werde mich sicher bei Ihm operieren lassen!