Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten

Viele Frauen wünsche sich eine größere Brust und denken deshalb über eine Vergrößerung mit Implantaten nach. Darüber hinaus kann eine bereits hängende Brust durch den Einsatz von Implantaten wieder angehoben und gestrafft werden. B-Lite Brustimplantate haben den Vorteil, dass sie bis zu 30 Prozent leichter sind als normale Implantate und so das Bindegewebe der Brust entlasten. Wünschen sich Frauen darüber hinaus eine deutlichere Entlastung, sollten sie über eine Brustvergrößerung mit Eigenfett nachdenken.

B-Lite Implantate: 30 % weniger Gewicht

BrustvergrößerungLeichtere Implantate bedeuten weniger Belastung für die Brust. Aus diesem Grund wurden die B-Lite Implantate entwickelt, die bis zu 30 Prozent leichter sind als herkömmliche Brustimplantate. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Ein B-Lite Implantat mit einem Volumen von 300 ml wiegt nur rund 220 g statt 300 g. Auf Dauer bedeutet dies eine deutliche Entlastung für das Bindegewebe der Patientin, das im Falle einer Bruststraffung durch Implantate ohnehin stark belastet war.

Das geringe Gewicht kommt durch die Verwendung von Borosilikat zustande, das eine geringere Dichte besitzt als herkömmliches Silikon. In B-Lite Implantaten verbinden sich Borosilikat und Silikon als Füllmaterial, lediglich die Hülle besteht vollständig aus Silikon. So entsteht eine formstabile Gelfüllung, die sich sehr natürlich anfühlt.

Für wen sind B-Lite Implantate geeignet?

Grundsätzlich eignen sich B-Lite Brustimplantate für alle Frauen, die über eine Brustvergrößerung mit Implantaten nachdenken. Durch den Vorteil des geringen Gewichts stehen jedoch zwei Gruppen von Frauen besonders im Fokus. Einerseits sind es Frauen, die mithilfe von Implantaten ihre Brüste straffen und anheben lassen möchten – meist leiden sie unter sog. Hängebrüsten. Bei ihnen ist das Bindegewebe der Haut bereits stark gedehnt. Dank der B-Lite Implantate soll zusätzlich das „Bottoming out“ vermieden werden, also das Erschlaffen der Brüste nach der Vergrößerung mit Implantaten.

Die zweite Gruppe sind sportliche Frauen. Vor allem beim Laufen, aber auch bei vielen anderen Sportarten können große und damit schwere Brüste das Bindegewebe der Haut strapazieren. Die Folge sind Dehnungsstreifen. Auch dieser Effekt soll mit B-Lite Implantaten verhindert werden, weil das Bindegewebe einer schwächeren Belastung ausgesetzt ist. Ein weiterer Vorteil von B-Lite: Entscheiden sich Frauen für besonders große Implantate, wird durch das geringere Gewicht neben der Haut auch die Rücken-, Schulter- und Nackenmuskulatur geschont.

B-Lite Implantate: Kosten und Preise

Weil B-Lite Brustimplantate noch sehr neu auf dem Markt sind, werden sie bislang nur von wenigen Ärzten verwendet. Sie sind bislang noch deutlich teurer als herkömmliche Implantate, weshalb eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten zwischen 8.000 und 10.000 Euro kosten kann. Gern helfen wir Ihnen, einen hervorragenden Chirurgen in Ihrer Nähe zu finden. Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, dass durch die Verwendung von B-Lite Implantaten einer späteren Erschlaffung der Brust vorgebeugt werden könnte, wodurch eine weitere Operation im höheren Alter möglicherweise unnötig wird.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Telefon: 0800 200 50 60


bing tracking pixel